Der Salzburger Almkanal – seine aktuellen Nutzungen

Was tut sich jetzt noch am Almkanal?

Auch heute wird das Wasser des Almkanales noch in vielfältiger Weise genutzt.
5.500 l/s und ein Gefälle von 46 m zwischen Königsseeache und Salzach stehen zur Verfügung.
17 Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 1,2 MW dienen nicht nur der Eigenversorgung von Betrieben, sondern speisen den erzeugten Strom in das öffentliche Netz ein. 
Die Jahreserzeugung der Kraftwerke von rund 8,5 GWh entspricht dem Stromverbrauch von 2.400 Haushalten und erspart der Umwelt die Verbrennung von 2,8 Mio. l Öl bzw. 6.000 Tonnen CO2-Emission.
Zahlreiche Nutzwasserentnahmen für Kühl- und Brauchwasser werden vom Almkanal versorgt. Darüber hinaus werden 6 Teiche mit einer Fläche von 130.000 m² gespeist. Daneben dient das Bachbett des Almkanales für einige Bäche und eine Vielzahl von Dach- und Oberflächenwassereinleitungen auch als Vorfluter.

Folgen Sie dem Lauf des Almkanales und informieren Sie sich über die bestehenden Anlagen, die aktuellen Nutzungen und Standorte werden auf der interaktiven Karte beschrieben.